On this page, cookies are needed if you want to use the full range of the page. Please activate cookies and refresh that page. After refresh a cookie management dialogs will be available.

The cookie settings on this website are set to 'allow only strictly necessary' to give you the very best experience. If you continue without changing these settings, you consent to this - but if you want, you can change your settings at any time at the bottom of this page. Our cookie policy

 

Newsletter für Planer

INST_62_96_Teaser3_Newsletterabo

Informationen zu relevanten Themen per E-Mail

 
 
INST_62_96_Teaser3_Newsletter_Archiv_Planer

Bisherige Ausgaben auf einen Blick

 
 

Unsichtbare Branderkennung auf höchstem Niveau im enso Hotel Ingolstadt

Mit 176 Zimmern ist das enso Hotel das größte Hotel der Stadt Ingolstadt. Der Neubau wurde Ende des Jahres 2011 fertig gestellt und mit innovativer Brandmeldetechnik der Bosch Sicherheitssysteme GmbH ausgestattet.

 
 

In den modern designten Zimmern wurde der flächenbündige 520er Rauchmelder eingesetzt. Dieser Melder wird vollständig in die Decke eingelassen und die Abdeckscheibe schließt bündig mit der Decke ab. Unauffällig und mit unempfindlicher Oberfläche bietet dieser Meldertyp keine Angriffsfläche für Staub, Fasern und Fremdkörper und ist daher leicht zu reinigen.

Um die Falschalarmsicherheit in den Zimmern zu gewährleisten, sind die Rauchmelder zusätzlich mit einem CO-Sensor ausgestattet. Die Evakuierung der Hotelzimmer wird mittels versteckter Signalgeber, die in der Zwischendecke verbaut sind, realisiert.

 
 

Bedingt durch die hohe Stückzahl an verbauten Meldern und Signalgebern ist die Anlage zur Gewährleistung optimaler Sicherheit redundant aufgebaut. 24 Ringmodule, unzählige Ansteuerungen und die mögliche bereichsweise Alarmierung gestalteten die Programmierung der Anlage äußerst umfangreich. Die Besucher des enso-Hotels können sich über sichere und ruhige Nächte freuen.

 

Autorin

Julia Krauß
Regional Marketing Manager
Bosch Sicherheitssysteme GmbH