On this page, cookies are needed if you want to use the full range of the page. Please activate cookies and refresh that page. After refresh a cookie management dialogs will be available.

The cookie settings on this website are set to 'allow only strictly necessary' to give you the very best experience. If you continue without changing these settings, you consent to this - but if you want, you can change your settings at any time at the bottom of this page. Our cookie policy

 

Newsletter für Planer

INST_62_96_Teaser3_Newsletterabo

Informationen zu relevanten Themen per E-Mail

 
 

Bisherige Newsletter-Ausgaben auf einen Blick.

 
 

VdS-konforme Lösung von Bosch

Integration der Zutrittskontrolle in die Einbruchmeldeanlage für effizienteren Betrieb

Bosch Sicherheitssysteme hat sein bewährtes Zutrittskontrollsystem MATRIX in die Modulare Einbruchmelderzentrale MAP 5000 integriert. Damit wurde eine VdS-konforme, integrierte Lösung geschaffen, die Einbruchmeldetechnik und Zutrittskontrolle effizient kombiniert. Berechtigte Mitarbeiter können bei dieser Lösung mit ihrem Mitarbeiterausweis am Zutrittsleser die Einbruchmeldeanlage scharf und unscharf schalten, so dass keine zusätzlichen Ausweise und Lese- oder Eingabeeinrichtungen erforderlich sind.

 
 

Im scharfgeschalteten Zustand wird der Zutritt zum geschützten Bereich zuverlässig und unabhängig von den Zutrittsrechten verhindert. Die entsprechenden Berechtigungen für Zutritte und zum Scharf- und Unscharfschalten der Einbruchmeldeanlage von Bosch werden im MATRIX Controller hinterlegt.

Durch die enge Integration der Zutrittskontrolle in die MAP 5000 von Bosch werden nicht nur die Anschaffungs-, sondern auch die Betriebskosten reduziert, da weniger Komponenten ge-wartet und instand gehalten werden müssen. Zudem ermöglicht die integrierte Rechtevergabe über die MATRIX Software eine effiziente Verwaltung der Gesamtlösung.

Die MATRIX Schalteinrichtung für die Modulare Einbruchmelderzentrale MAP 5000 von Bosch realisiert zwei Sicherungsbereiche und besitzt die VdS-Anerkennung der Klasse C.

Die integrierte Lösung eignet sich sowohl für Neukunden als auch für Unternehmen, die be-reits eine MAP 5000 betreiben. Die Zutrittskontrollzentrale kann - abhängig von der Ausbaustufe - in allen bereits installierten MAP 5000 Systemen nachgerüstet werden. Durch die umfangreichen Erweiterungsmöglichkeiten von MATRIX - etwa um ein Zeitwirtschaftsmodul - und die optionale Einbindung in ein übergeordnetes Managementsystem, entsteht mit der Integration in die MAP 5000 ein einfach zu verwaltendes, multifunktionales Gesamtsystem.

 

Autoren

Georg Pedolzky

Produktmanager für Überfall- und Einbruchmeldeanlagen

Bosch Sicherheitssysteme GmbH – Grasbrunn

 
 

Thomas Christian

Produktmanager für Zutrittskontrollanlagen

Bosch Sicherheitssysteme GmbH – Grasbrunn