On this page, cookies are needed if you want to use the full range of the page. Please activate cookies and refresh that page. After refresh a cookie management dialogs will be available.

The cookie settings on this website are set to 'allow only strictly necessary' to give you the very best experience. If you continue without changing these settings, you consent to this - but if you want, you can change your settings at any time at the bottom of this page. Our cookie policy

 

Newsletter für Planer

INST_62_96_Teaser3_Newsletterabo

Informationen zu relevanten Themen per E-Mail

 
 

Bisherige Newsletter-Ausgaben auf einen Blick.

 
 

Detailgetreue Überwachung immer und überall Die DINION IP ultra 8000 MP Kamera von Bosch erfasst Bilder in 4K ultra HD-Auflösung

  • Weitwinkelperspektive bei gleichzeitiger Fokussierung auf relevante Details
  • Erfassung sich schnell bewegender Objekte in hoher Auflösung
  • Detailgetreue Bilder für eine effektive nachträgliche Analyse
  • Reduzierung von Speicherkosten und Netzwerklast um bis zu 50 Prozent ohne Kompromisse bei der Videoqualität

Mit der neuen DINION IP ultra 8000 MP Kamera setzt Bosch neue Maßstäbe im Bereich detailgenauer Überwachung von großen Bereichen.
Die 4K ultra HD Kamera ermöglicht während der Aufzeichnung in Weitwinkel-perspektive zeitgleich den Zoom auf einzelne Teilszenen (ROI= Regions of Interest). Dadurch wird es möglich, sich auf Details zu konzentrieren und trotzdem nicht das Gesamtbild aus den Augen zu verlieren, denn der Zoom-ausschnitt wird simultan zum Gesamtbild übertragen. Die 4K ultra HD- sowie die zwölf Megapixel-Auflösung der DINION IP ultra 8000 MP Kamera sorgen in bisher nie erreichtem Maße dafür, dass auch bei stark heran gezoomten Objekten jedes Detail erkennbar bleibt. Mit der DINION IP ultra 8000 MP Kamera können zum Beispiel bei einem Fußballspiel einzelne Personen identifiziert werden und das über die Überwachung einer großen Menschenmenge hinaus.

Weitwinkelübersicht und detaillierter Fokus

Die DINION IP ultra 8000 MP hat im 12 Megapixel Modus eine Rate von 20 und im 4K ultra HD Modus eine Rate von 30 Bildern pro Sekunde. Dadurch kann die Kamera sich schnell bewegende Objekte mit einer hohen Detailgenauigkeit erfassen. Verschiedene ROI‘s zusammen mit intelligentem ROI-Tracking helfen den Gesamtüberblick zu behalten und sich gleichzeitig auf relevante Details zu fokussieren oder Einzelobjekte zu verfolgen. Mögliche Störquellen, wie variierendes Front- und Gegenlicht werden durch intelligent Auto Exposure (iAE) von Bosch herausgefiltert. iAE bewirkt, dass sich die Kameraeinstellungen dynamisch an wechselnde Lichtverhältnisse anpassen, um zu beobachtende Objekte automatisch mit der bestmöglichen Belichtung zu erfassen. iAE trägt auch zum herausragenden dynamischen Bereich der Kamera von 92+16 dB im 4K ultra HD Modus auf über 108 dB bei.

Detailgenaue und effektive Videoanalyse

Die DINION IP ultra 8000 MP ist mit der intelligenten Videoanalyse (IVA) ausgestattet. Durch die Fähigkeit der Kamera Bilder in 4K ultra HD- oder zwölf Megapixel-Auflösung zu erfassen, bietet sie die ideale Basis für eine detaillierte und effektive nachträgliche Analyse.
IVA trägt dazu bei, dass die Kamera bei vorab definierten Ereignissen das Sicherheitspersonal automatisch alarmiert. Darüber hinaus werden Videodaten durch das Einfügen von Metadaten schon bei der Aufzeichnung in der Kamera mit einer Struktur versehen, die das Auffinden bestimmter Szenen in großen Mengen aufgezeichneten Videomaterials deutlich beschleunigt. Metadaten tragen auch dazu bei, Videobilder zu unwiderlegbaren Beweisen zu machen oder Geschäftsprozesse zu optimieren, beispielsweise durch die Zählung von Personen oder die Ermittlung der Personendichte in bestimmten Situationen. Es lassen sich jeweils bis zu acht von 15 vorkonfigurierten Alarmregeln kombinieren, wodurch unter anderem eine signifikante Reduzierung von Fehlalarmen ermöglicht wird.

Reduzierung von Speicherkosten und Netzwerkauslastung

Die neue DINION IP ultra 8000 MP verwendet die intelligent Dynamic Noise Reduction Technologie (iDNR), um Speicherkosten und Netzwerklast zu reduzieren. iDNR sorgt dafür, dass die Netzbandbreite nur dann genutzt wird, wenn sie benötigt wird. Wenn es keine oder nur geringe Bewegungen im Bild gibt, ist die Datenrate geringer. Die Technologie unter-scheidet zwischen relevanten Informationen, wie sich bewegende Objekte und Rauschen. Der Grad der Rauschreduktion wird entsprechend angepasst, so dass wichtige Objekte erfasst und Rauschartefakte verhindert werden.
iDNR führt zu einer bis zu 50 Prozent reduzierten Datenrate und damit zu verringerten Anforderungen an Speicher und Netzwerk, ohne jedoch Kompromisse bei der Bildqualität zu machen. Die lokale Speicherung in der Kamera erhöht darüber hinaus die Zuverlässigkeit des gesamten Systems. Kurzfristige Netzausfälle werden überbrückt und Videodaten sind in einem System mit dem Video Recording Manager (VRM) immer verfügbar.

Bosch IP-Standard- und HD-Kameras, -Encoder und -Analysesysteme sind mit einer großen Auswahl an Sicherheitssoftware- und Aufzeichnungslösungen von Bosch und anderen Herstellern von Videomanagementsystemen kompatibel. Diese Kompatibilität wird durch die ONVIF-Konformität (Open Network Video Interface Forum) und das Integration Partner Program (IPP) unterstützt. IPP gibt Entwicklern direkten Zugriff auf Softwareentwicklungs-tools, um eine einfache Integration von Bosch Produkten mit Systemen von Drittherstellern zu gewährleisten.

 

Autor

Bernd Konopka
Produktmanager für Videoüberwachungssysteme
Bosch Sicherheitssysteme GmbH